Anlaufstelle für Alter und Gesundheit

Im Monséjour – Zentrum am See in Küssnacht bieten drei soziale Institutionen ihre Dienste für Seniorinnen und Senioren an. Sie erhalten Information, Beratung und weitere Unterstützung.

Infostelle für Altersfragen

Im Bezirk Küssnacht steht Seniorinnen und Senioren ein vielfältiges Angebot zur Verfügung. In der Infostelle für Altersfragen erfahren Sie mehr darüber. Ihre Fragen werden vertraulich, neutral und unentgeltlich beantwortet.

Die Infostelle für Altersfragen steht Seniorinnen, Senioren, Angehörigen, Institutionen, Organisationen sowie anderen Interessierten am Thema Alter und Älterwerden offen.

Organisationen, «Wegweiser», Freiwilligenarbeit

Andrée Schirtz leitet die Infostelle für Altersfragen im Auftrag des Bezirks. Sie ist vertraut mit den lokalen Angeboten und steht im Informationsaustausch mit den Organisationen, die im Altersbereich tätig sind. Sie zeigt mögliche Wege auf, wo Sie mit Ihrem Anliegen am besten aufgehoben sind. Der «Wegweiser» zu den Angeboten liegt in Form einer Informationsbroschüre für Seniorinnen und Senioren und ihre Angehörigen in der Infostelle auf. Daneben finden Sie eine Vielzahl an Prospekten.

Die Infostelle fördert ebenfalls die Freiwilligenarbeit. Sie ist beauftragt, im Bezirk Küssnacht organisierte Nachbarschaftshilfe mit besonderem Fokus auf die Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren aufzubauen.

Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich. Andrée Schirtz ist jeweils am Montagnachmittag zwischen13.30–16.30 Uhr in der Anlaufstelle für Alter und Gesundheit im Monséjour persönlich anwesend.

Schwyzer Rotes Kreuz

Das Schwyzer Rote Kreuz hilft im Alltag die Selbständigkeit und Mobilität älterer Menschen zu erhalten sowie die Angehörigen zu entlasten.

Entlastungsdienst/Demenzbetreuung
Angehörigen, die ihre Nächsten pflegen und betreuen, bieten der Entlastungsdienst für pflegende Angehörige und die Demenzbetreuung zu Hause die notwendige Unterstützung und ermöglichen Verschnaufpausen.

Fahrdienst
Freiwillige Rotkreuz-Fahrerinnen und -Fahrer zeigen Solidarität gegenüber Mitmenschen und bringen betagte und behinderte Personen zum Arzt, zur Therapie, zum Kuraufenthalt, zum Coiffeur, zum Einkaufen und anschliessend wieder nach Hause. Sie stellen für die Fahrten ihre Freizeit und ihr Fahrzeug zur Verfügung. Somit ist es dem Rotkreuz-Fahrdienst möglich, die Fahrten zu günstigen Tarifen anzubieten. Weitere Informationen zu den Tarifen erhalten Sie auf unserer Internet-Seite: www.srk-schwyz.ch

Notruf
Das Rotkreuz-Notrufsystem sorgt für die Sicherheit zu Hause und unterwegs. Allein wohnen und selbstbestimmt leben, bedeutet gerade für ältere, behinderte oder kranke Menschen Lebensqualität.

Besuchs- und Begleitdienst
Der freiwillige Besuchs- und Begleitdienst versucht einsamen Menschen die Tür zurück in die Gesellschaft zu öffnen und sorgt für Abwechslung im Alltag.

Ergotherapie
Die Ergotherapie strebt eine grösstmögliche Selbstständigkeit der Patientinnen und Patienten an. Sie ermöglicht vielen kranken und behinderten Menschen mit gezielt ausgewählten Therapien und Hilfsmitteln ihren Alltag besser zu bewältigen. Neu vor Ort im Ärztezentrum Kelmatt in Küssnacht.

 

Pro Senectute

Seniorinnen und Senioren schätzen das unentgeltliche Beratungsangebot vor Ort der Pro Senectute Kanton Schwyz.

Margrit Müller, Sozialarbeiterin bei der Pro Senectute Kanton Schwyz, bietet am Mittwochnachmittag in der Anlaufstelle für Alter und Gesundheit im Monséjour Beratungsgespräche für Menschen im Pensionsalter und deren Angehörige an. Eine Beratung ist unentgeltlich und vertraulich.

Selbständigkeit, Wohlbefinden und Lebensqualität erhalten

Pro Senectute setzt sich mit ihrem Beratungsangebot zum Ziel die Selbständigkeit, das Wohlbefinden sowie die Lebensqualität der älteren Menschen zu erhalten und zu verbessern. Anliegen zu finanziellen Schwierigkeiten, sozialversicherungsrechtlichen Angelegenheiten, zur Bewältigung von Lebenskrisen, zu Wohn- und Beziehungsfragen sowie Fragen rund um die Vorsorgedokumente können in einem Gespräch mit Margrit Müller vor Ort in Küssnacht persönlich und vertraulich besprochen werden.

Termine für eine Beratung am Mittwochnachmittag in Küssnacht
können mit Pro Senectute, Beratungsstelle Innerschwyz vereinbart werden.