Seniorenrat Bezirk Küssnacht

Der Seniorenrat besteht aus rund 20 interessierten Damen und Herren im Rentenalter. Er nimmt die Interessen, Anliegen und Bedürfnisse der älteren Generation wahr. Er ist Bindeglied der betagten Menschen zur Kommission für Altersfragen und damit zum Bezirksrat. Der Seniorenrat ist mit zwei bis drei Mitgliedern in der Kommission für Altersfragen vertreten.

Meldestelle für Sicherheitsprobleme

Der Seniorenrat hat eine Meldestelle für Sicherheitsprobleme eingerichtet. Sie soll allen Einwohnerinnen und Einwohnern des Bezirks Küssnacht die Möglichkeit geben, Anliegen von allgemeinem Interesse zu melden, die Verbesserungen für die Sicherheit von älteren Personen, aber auch von Fussgängern, Velofahrern usw. im Bezirk bringen könnten. Die Küssnachterin Anita Gössi leitet die Arbeitsgruppe Sicherheit im Alter und nimmt Meldungen aus der Bevölkerung gerne entgegen.

Aktivitäten 2017 und 2018

Aktivitäten 2017

  • Mitarbeit bei der Umsetzung des Projektes Nachbarschaftshilfe freiwillig & engagiert 60plus.
  • Erwirkung der Bewilligung für einen Bewegungspark im Freien sowie Sicherung der Finanzierung des Projektes.
  • Kontinuierlicher Einsatz für die Sicherheit im Alter, insbesondere die Fussgängersicherheit.


Ausblick 2018

  • Feierliche Eröffnung des Bewegungsparkes im Frühjahr 2018.
  • Mitarbeit im Projekt Nachbarschaftshilfe freiwillig & engagiert 60plus.
  • Laufende Aufnahme und Bearbeitung von festgestellten Sicherheitsproblemen.
  • Erarbeitung eines Vorschlages für ein jährliches Treffen der Frischpensionierten.

Bauarbeiten für Bewegungspark sind gestartet

Zeitungsartikel Freier Schweizer, 9. März 2018 (PDF)